Upselling

Upselling (auch Up-selling) bezeichnet das Bestreben des Anbieters, dem Kunden statt einer günstigen Variante im nächsten Schritt ein höherwertiges Produkt oder eine Dienstleistung anzubieten. Während es beim Cross-Selling (s. oben) darum geht, Zusatzverkäufe zu tätigen, wird beim Upselling eine teurere Variante des angefragen Angebotes verkauft.

Beispiel: Der Kunde betritt einen Autosalon und erkundigt sich nach einem Mittelklassemodell. Zunächst offeriert der Verkäufer eine Probefahrt − jedoch niemals in der schlecht ausgestatteten Grund- oder Mittelklasseversion, sondern möglichst im stärker motorisierten und besser ausgestatteten Wagen mit Klimaanlage, Lederbezügen, Sound- und Navigationssystem. So kann der Kunde die Vorteile der höherwertigen Variante hautnah erleben.

In unserem Internet-Marketing Glossar finden Sie Erläuterungen zu weiteren Begriffen und weiterführende Informationen dazu.