Welche Update-Varianten setzt Google ein

Google sucht ständig nach neuen Möglichkeiten, um noch bessere Suchergebnisse zu liefern. Nur die besten sollen in einer Google Top-Position sein. Dabei werden verschiedene Arten von Aktualisierungen / Updates vorgenommen. Diese dienen in der Regel vor allem dazu, die Möglichkeiten zu unterbinden, Google negativ zu beeinflussen.

Eingesetzte Update-Varianten

Google setzt in verschiedenen zeitlichen Abständen vor allem folgende Update-Varianten ein:

  • Inhalts-Update: Google aktualisiert seine Daten täglich oder sogar stündlich. Je nachdem, ob Google Ihren Internetauftritt als wichtig und / oder als ständig aktualisiert wahrnimmt oder davon ausgeht, dass eher weniger Seiten neu aufgeschaltet werden, besucht Google Ihren Internetauftritt täglich oder nur alle 1 - 2 Monate. Das genaue Intervall ist für jeden Internetauftritt anders. Zudem werden Seiten, die als Duplikate angesehen werden, nur selten besucht. In der Regel werden aber die meisten Seiten mindestens alle 2 - 3 Wochen auf Änderungen überprüft und im Google Index aktualisiert.
  • Update des Firmen-Ratings (Pagerank-Update): Jeder Seite weist Google einen Wert zu, der einfach ausgedrückt vom Gesamtwert abhängt, den Google dem Internetauftritt als Ganzes beimisst. Dieses Rating der Internetseiten (der sogenannte Pagerank) ist ein wichtiger Bestandteil für die Positionen bei Google. Der Pagerank wird ständig neu berechnet, aber nur ca. alle 2 bis 3 Wochen aktualisiert. Der in der Google Toolbar angezeigte Wert wird allerdings nur alle 3 - 4 Monate aktualisiert. Dies bedeutet, dass neue Seiten bei Google intern nach 2 - 3 Wochen einen Pagerank erhalten, während auf der Toolbar auch nach Monaten noch kein Pagerank angezeigt wird.
  • Backlink-Update: Google zeigt eine beschränkte Anzahl an Links an, die auf eine Seite gehen. Diese Angaben sind unvollständig, da nur eine Auswahl angezeigt wird. Früher wurde dieser Teil von Google ca. alle 3 - 5 Wochen aktualisiert. Seit einiger Zeit aktualisiert Google aber die Backlinks laufend, aktualisiert aber die nach aussen angezeigten Backlinks nur alle paar Monate.
  • Verzeichnis-Update: Das Google-Verzeichnis wird etwa einmal pro Monat aktualisiert, manchmal dauert es aber auch länger.
  • Algorithmus-Update: Google passt ständig die Kriterien an, die das Google Ranking bestimmen und die entscheiden, auf welcher Position welche Seite erscheint. Diese Kriterien bleiben in den Grundzügen ähnlich, da aber von vielen "Suchmaschinen-Optimierern" ständig neue Tricks ausprobiert werden, um das Google-Ranking zu beeinflussen, gibt es zahlreiche Firmen, die bei jedem dieser Updates grossen Veränderungen bei den eigenen Positionen unterworfen sind. Davon betroffen sind in der Regel vor allem Firmen, die (bewusst oder unbewusst) versuchen, Google zu überlisten. Grössere Updates werden von Google in der Regel 2 - 3 Mal pro Jahr durchgeführt.

Von einem Update betroffen sind vor allem Internetauftritte, mit denen (bewusst oder unbewusst) versucht wird, Google zu überlisten.

Google hat verschiedene "Update-Fallen", die dem Laien den Eindruck vermitteln, er könne die Auswirkung von Änderungen einfach nachvollziehen.

Wenn Sie neue Besucher über Suchmaschinen gezielt ansprechen wollen, sprechen Sie mit uns.

» Ihr Internet Berater ist immer nur einen Klick weit entfernt!


Erfolgsgeschichten

» Zu weiteren Fallstudien