Google Ranking Fallen: Die besten Resultate erwünscht

Google hat 1000 Ingenieure, welche dafür sorgen, dass Manipulationen verunmöglicht oder zumindest stark erschwert werden, welche darauf abzielen, nicht relevante Seiten unter die ersten zu bringen. Um solche Versuche zu unterbinden, wurden zahlreiche "Fallen" eingebaut.

Google stellt Fallen um Betrug zu unterbinden


Google hat verschiedene "Fallen", die dem Laien den Eindruck vermitteln, er könne die Auswirkung von Änderungen einfach nachvollziehen. Wenn Sie zum Beispiel auf einer Seite ein Wort neu fett formatieren und dadurch Ihre Position bei Google viel besser wird, kann dies folgendes bedeuten:

  • Dass das Wort nun fett formatiert ist, hat in Kombination mit den anderen 200 Faktoren, auf welche Google achtet, die verbesserte Position bewirkt.
  • Die wöchentliche Anpassung der Google Kriterien hat zufällig auch Sie betroffen.
  • Ein Mitbewerber ist aus den Suchergebnissen herausgefallen.
  • Ein Internetauftritt, welcher einen Link auf Sie setzt, hat sein Google Rating verbessert oder ist für Ihr Suchwort wichtiger geworden.
  • Ein Link, welcher vor Monaten auf Sie gesetzt wurde, entfaltet nun seine volle Wirkung.
  • Sie erhalten die Ergebnisse gerade von einem anderen Google Datencenter in welchem etwas neues auspropiert wird.

Von einem Update betroffen sind vor allem Internetauftritte, mit denen (bewusst oder unbewusst) versucht wird, Google zu überlisten.

>

Google wartet also, bevor einem Link sein volles Gewicht zugesprochen wird, was exakte Ursachenforschung stark erschwert. Google hat aber auch weitere Massnahmen ergriffen, um die Wirkung von Veränderungen zu verschleiern.

Google macht fast wöchentlich ein Update und verändert die Kriterien für ein Top-Ranking. Hunderte von Google Technikern sind mit dieser Aufgabe beschäftigt und es laufen ständig Hunderte Projekte um Google zu verbessern.

Als Resultat davon werden ständig neue Verbesserungen online gebracht. Zudem gelten je nach Suchabfrage und je nach Thema der Suchabfrage andere Regeln für das Ranking. Das Ziel von Google ist und bleibt, die besten Seiten zuvorderst zu bringen.

Die grundlegenden Rating-Kriteren, welche Google verwendet, haben sich kaum verändert und werden nur verfeinert. Deswegen empfehlen wir, dass Sie sich vor allem um die Basis-Kriteren für ein gutes Ranking bei Google kümmern und weniger auf die kurzfristigen Schwankungen achten.

Top-Positionen bei Suchmaschinen

  • 20 Jahre Erfahrung mit performanceorientierter SEO
  • Kunden die seit 10 und mehr Jahren in den Top-Positionen sind
  • Lokale Büros in 87 Ländern (z.B. SEO Spezialisten für Baidu/China)
  • Viel Erfahrung mit SEO-Beratung und Hürden für Google

Wenn dies nicht reicht und Sie Ihr Google Ranking verbessern und neue Besucher über Suchmaschinen gezielt ansprechen wollen, sprechen Sie mit uns.

» Kontaktieren Sie uns um Ihr Google Ranking zu verbessern!


Erfolgsgeschichten

» Zu weiteren Fallstudien