Online Texten: Die richtige Sprache wählen

Ist der Besucher direkt oder über Suchmaschinen auf eine Webseite gelangt, müssen die Inhalte verständlich und in der Sprache des Kunden gehalten sein! Idealerweise richtet man sich beim Online Texten aber auch beim Texten von Drucksachen auf diejenigen Worte aus, welche die meisten Kunden bei Suchmaschinen verwenden.

Online Texten im Internet: Botschaft ausformulieren

Nachdem Sie sich die grundlegenden Fragen zu den Inhalten gestellt haben (siehe Internet Inhalte) und die Struktur bei Internet Texten berücksichtigt haben, geht es um die Ausformulierung der Texte. Verwenden Sie dabei wenn immer möglich die Begriffe, welche Ihre Kunden verwenden! Dies hat vor allem zwei Vorteile:

  • Wenn Sie die gesuchten Begriffe im Titel und Inhalt Ihrer Seiten verwenden, haben Sie den ersten Schritt getan, um zu diesen Begriffen über Suchmaschinen gefunden zu werden.
  • Die Sprache welche Sie verwenden wird auf die Sprache der Kunden  ausgerichtet sein, was dazu führt, dass mehr Besucher letztendlich zu Kunden werden!

Wir empfehlen bei der Ausformulierung folgende Punkte zu beachten:

  • Verwenden Sie eine einfache, unkomplizierte Sprache. Verwenden Sie die einfachsten Worte auf möglichst einfache Weise, indem Sie komplizierte Strukturen und abstrakte Begriffe vermeiden. Seien Sie klar in den Ideen, die Sie vermitteln wollen.
  • Vermeiden Sie abstrakte Begriffe. Wenn Sie abstrakte Begriffe erwähnen müssen, verwenden Sie konkrete Beispiele und Vergleiche, die den Besuchern helfen, das Problem zu verstehen.
  • Verwenden Sie wenn immer möglich eine persönliche Ansprache. Sprechen Sie Ihre Besucher in einer direkten und persönlichen Weise an.
  • Verwenden Sie kurze Sätze. Diese wirken sich positiv auf die Verständlichkeit Ihres Textes aus.
  • Verwenden Sie eine positive Sprache. Vermeiden Sie negative Sprache und Verneinungen, da sie zu Verwirrung führen können.
  • Gehen Sie nicht von bereits vorhandenem Wissen über Ihr Thema aus.
  • Vermeiden Sie Fremdworte. Dies betrifft ebenfalls Worte, die häufig verwendet werden, aber fremden Ursprungs sind.
  • Vermeiden Sie Fachjargon, Abkürzungen und Initialen. Wenn diese nicht zu umgehen sind, erläutern Sie diese über Links.
  • Führen Sie den Besucher über Handlungsaufforderungen und Links durch den Internetauftritt, und geben Sie weiterführende Informationen. Sorgen Sie dafür, dass der Besucher auf denjenigen Seiten landet, welche Ihnen am meisten bringen.

Erfolgsgeschichten

» Zu weiteren Fallstudien