Performance Marketing

Im Gegensatz zum klassischen Marketing, wo der Erfolg einer Massnahme nur schwer messbar ist, werden beim Performance-Marketing Marketinginstrumente eingesetzt, welche eine messbare Reaktion und/oder Transaktion mit dem Nutzer erzielen.

Performance-Marketing zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Messbarkeit: Die Reaktionen der Zielgruppe (also z. B. eine Registrierung oder ein Kauf im Internet) sind eindeutig, zeitnah und vollständig beobachtbar und messbar.
  • Modularität: Die Kampagne zerfällt in viele kleine Budgetmodule, die individuell buchbar und beurteilbar sind.
  • Optimierbarkeit: Durch Anpassung verschiedener Parameter (Anzeigentexte, Werbemittelgestaltung, Umfelder, Click-Gebote etc.) kann die Effizienz der Kampagne noch während der Laufzeit beeinflusst und damit verbessert werden.
  • Vernetzung: Performance-Marketing kann als Interaktionselement in eine klassische Kampagne integriert werden. Es bestehen intensive Wechselwirkungen z. B. zwischen Bekanntheit und Klickrate.

Mehr Informationen finden Sie auch im Artikel Performance-Marketing: Leistung, Neukunden, Umsatz!

Folgende Instrumente können Bestandteile des Performance-Marketings sein:

Hier erfahren Sie mehr über die einzelnen Performance-Marketing Bestandteile.

Die Basis für Performance Marketing ist in der Regel ein gutes Web-Controlling.

In unserem Internet-Marketing Glossar finden Sie Erläuterungen zu weiteren Begriffen und weiterführende Informationen dazu.

Artikel zu Performance-Marketing