Pagerank

Der Page Rank ist ein nach Google Mitgründer Larry Page benannter Algorithmus, mit dem Google die Wichtigkeit von Internetseiten bewertet. Der PageRank war am Anfang der Optimierungen für Google für viele Webseitenbetreiber das Mass der Dinge. Obwohl diese Zeiten schon lange vorbei sind, ist er es für viele immer noch (siehe auch Der Google PageRank wird immer noch überbewertet).Hinter dem PageRank steht ein Algorithmus, der die Wichtigkeit jeder einzelnen Seite im Internet – oder besser gesagt, im Google-Index – angeben soll. Mit Hilfe eines mathematischen Verfahrens wird der Wert einer Seite berechnet. Je „wichtiger“ eine Seite ist, desto höher liegt dieser Wert. Dieser Wert ist abhängig vom PageRank der Seiten, von denen eingehende Links kommen. Einfach ausgedrückt: Je höher der Pagerank der Seiten, von denen man Links erhält, desto höher wird der eigene Pagerank.Der eigentliche Pagerank wird mit einer logarithmischen Kurve auf einer Skala von 0 bis 10 angezeigt, wenn man die Google Toolbar installiert hat. Da Google damit interne Daten (wenn auch nur annäherungsweise) preisgibt, fixieren sich viele nach wie vor auf diesen grünen Balken in der Google Toolbar.Der PageRank bewertet aber nicht den eigentlichen Seiteninhalt, die Relevanz die Suchbegriffe, eine saubere Programmierung oder ein gutes Design. Für gute Positionen bei einem bestimmten Begriff hat der Pagerank nur eine geringe Bedeutung. Er hilft vor allem, das Verhalten des Google-Roboters zu beeinflussen und möglichst viele Seiten in den Google-Index zu bringen.Siehe auch In unserem Internet-Marketing Glossar finden Sie Erläuterungen zu weiteren Begriffen und weiterführende Informationen dazu.

Artikel zu PageRank