Duplizierter Inhalt / Duplicate Content

"Duplizierter Inhalt" (Duplicate Content) wird von Suchmaschinen wie Google erkannt um dem Suchenden nicht mehrfach denselben Inhalt zu zeigen. Dies gilt sowohl für Webseiten der gleichen als auch unterschiedlichen Domains.

Ist derselbe Inhalt unter mehreren URLs aufrufbar, bringt das einerseits Probleme bei den statistischen Auswertungen für diesen Auftritt. Vor allem aber hat Google trotz aller Verbesserungen immer noch Mühe mit doppelten Inhalten. Mit speziellen Algorithmen werden von Google auch duplizierte Inhalte erkannt, welche auf Seiten mit unterschiedlicher Navigation und leicht angepassten Inhalten veröffentlicht werden.

Als Duplicate Content werden einerseits ganze Webseiten aber auch einzelne Contentblöcke bezeichnet, die auf mehreren Seiten vorkommen bzw. anderem Content auf derselben oder einer anderen Domain entsprechen oder auffällig ähneln. Dies sollten Sie bei Ihrer Content Marketing Strategie berücksichtigen.

Zu dupliziertem Content gehören beispielsweise:

  • Einzelne Textabschnitte die auf vielen Seiten des eigenen Domains vorkommen.
  • Textabschnitte die von anderen Websites kopiert wurden.
  • Alias-Domains, welche nicht korrekt umgeleitet wurden
  • Die Domainist unter dem Domain-Namen und zusätzlich unter der IP-Adresse erreichbar
  • Diskussionsforen, die sowohl reguläre als auch gekürzte, auf mobile Endgeräte ausgerichtete Seiten erzeugen
  • Lagerartikel, die über mehrere eindeutige URLs angezeigt bzw. referenziert werden
  • Druckversionen von Webseiten
  • Auf dem Internetauftritt sind die Inhalte unter verschiedenen URLs lesbar. Das kommt vor allem bei Auftritten mit dynamischen Inhalten häufig vor.

Wenn Ihre Website mehrere Seiten mit weitgehend identischem Inhalt enthält, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Google Ihre bevorzugte URL mitteilen können.

In unserem Internet-Marketing Glossar finden Sie Erläuterungen zu weiteren Begriffen und weiterführende Informationen dazu.

Artikel zu Duplizerter Inhalt