B2B, B2C

In unserem Internetmarketing Glossar finden Sie Erläuterungen zu wichtigen Begriffen und weiterführende Informationen dazu.

B2B = Business-to-business

Meint die Kommunikation oder Aufträge von Geschäftswelt zu Geschäftswelt. Unter Business-to-Business-Marketing versteht man die kundenorientierte Gestaltung von Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen. Gegenstand von Business-to-Business-Geschäften sind Investitionsgüter bzw. -dienstleistungen, die in Organisationen eingesetzt werden.

Da B2B-Marketing und vor allem B2B-Werbung in aller Regel nicht via Plakate oder Spots, sondern über das Internet, Fachinserate oder Direct-Marketing abgewickelt wird, rümpfen viele Werbeleute über B2B die Nase. Dementsprechend unmotiviert gehen sie dann an B2B-Aufgaben heran. Das ist bedauerlich, denn mit ca. 75 % Anteil an den Gesamtwerbeaufwendungen bildet B2B den grössten Teil der Werbung.

Artikel zu B2B = Business-to-business

B2C = Business-to-consumer

Werbung, die sich ans Publikum, oft an grosse Zielmassen richtet. Also Werbung, die gesehen wird. Darum eine sehr motivierende Herausforderung für alle Kreative.

C = Corporate. Englisch für “Körperschaft”. Also Firma, Unternehmen, Institution, Organisation.

In unserem Internet-Marketing Glossar finden Sie Erläuterungen zu weiteren Begriffen und weiterführende Informationen dazu.

Artikel zu B2C = Business-to-consumer